Banner UVB
Foto: Ulrich Wessolek

Auch im Jubiläumsjahr (10 Jahre Unternehmertag) organisieren die Hochschule für nachhaltige Entwicklung und ihre langjährigen Partner - darunter der Unternehmerverband Barnim e.V. - wieder den Unternehmertag auf dem Gelände der Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde (HNEE).


"Lebenswege – Unternehmensziele –Karrierechancen"

so der Untertitel unserer Veranstaltung, welche in diesem Jahr wieder auf dem Waldcampus der HNEE stattfinden wird. 

Neben der Preisverleihung des Gründerpreises vom Netzwerk für Existenzgründer Barnim/Uckermark erwarten sie Praxisberichte und Impulse von Unternehmer:innen aus der Region Barnim - Uckermark. 

Wir würden uns sehr freuen, Sie am 16. Juni 2022 ( ab 15:00 Uhr) als unsere Gäste begrüßen zu dürfen.

Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder oben über die Website der HNEE (Anmeldebutton)

Hier können Sie sich den Veranstaltungsflyer anschauen und downloaden. Zur besseren Orientierung finden Sie hier einen Stadtplan mit Campusangaben. 

Abendimbiss inkl. Getränke natürlich inklusive !

Die Erstellung der Werbematerialien wurde gefördert aus Mitteln des Bundes und des Landes Brandenburg im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe: "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsinfrastruktur - GRW-Infrastruktur" der Stadt Eberswalde.

 

Sehr geehrte Mitglieder des UV-Barnim,

vereinbarungsgemäß hat uns der Geschäftsführer der Kreiswerke Barnim GmbH, Herr Christian Mehnert, über den aktuellen Sachstand zur Thematik der Abfallgebührenbescheide für Gewerbekunden für das Jahr 2022 in Kenntnis gesetzt. Diese Information leiten wir Ihnen hiermit gerne weiter. Nachdem der Verbandsvorstand und Kreiswerke mehrfach telefonisch Kontakt hatten, hatte Herr Mehnert zuletzt auch schon auf der Mitgliederversammlung des Unternehmerverbandes am vergangenen Mittwoch, 11. Mai 2022 zum aktuellen Stand informiert. Herr Mehnert weist in seinen Ausführungen explizit darauf hin, dass seine Sachstandsmitteilung an dieser Stelle aus dem Blickwinkel der Barnimer Dienstleistungsgesellschaft mbH (BDG) als Dienstleister für den Landkreis erfolgt. Die Hoheit über die Satzung über die Abfallgebühren liegt beim Landkreis Barnim. Gleichwohl setze er sich im Interesse aller Beteiligten ausdrücklich für eine konsensuale Lösung ein. Aktuell sind die BDG gemeinsam mit dem Landkreis Barnim dabei, die eingegangenen Widersprüche der Gewerbekunden auszuwerten. Hierzu werden gegebenenfalls noch einmal ergänzende Informationen von den Gewerbekunden eingeholt. Ziel der BDG ist es, nach der Einzelfallbetrachtung des konkreten Widerspruchs dann Rückschlüsse auf die gesamte Branche zu ziehen, um Anpassungen in der Bemessungsgrundlage oder dem Einwohnergleichwert zu erreichen. Beide Faktoren können im Ergebnis des Prozesses nur durch Beschluss im Kreistag geändert werden. Um eine konkrete und tiefgründige Bearbeitung der Widersprüche zu ermöglichen, har die BDG gemeinsam mit dem Landkreis entschieden, die Einzüge von Gewerbekunden, die eine Einzugsermächtigung erteilt haben (SEPA-Lastschriftmandat), nicht zu nutzen, sondern die diesbezüglichen Einzüge der fälligen Gebühren erst vorzunehmen, wenn Klarheit über die Berechnung der Abfallgebühren besteht. Persönlich wird sich Christian Mehnert dafür einsetzen, dass die Bearbeitung schnellstmöglich, bestenfalls bis Ende Mai 2022, abgeschlossen werden kann, sodass spätestens zur Mitte des Jahres auf allen Seiten Klarheit besteht. Die notwendige Entscheidung des Kreistages zur Anpassung der Bemessungsgrundlage bzw. des Einwohnergleichwertes wird dann voraussichtlich frühestens im September 2022 erfolgen können. Der Geschäftsführer der Kreiswerke und hier insbesondere in Verantwortung für die BDG hat zugesagt, uns weiter persönlich über die Sach- und Rechtslage und den laufenden Stand der Dinge zu informieren. Bezüglich des Fortgangs bietet er an, selbstständig in angemessenem Abstand auf uns zukommen und zwischenzeitlich aufkommende Fragen persönlich zu beantworten. Selbstverständlich werden wir eingehende Informationen und Erkenntnisse zeitnah an Sie weiter reichen.

Mit besten Grüßen Vorstand UV-Barnim e.V.

Praktikumswoche Barnim

Neue Talente kennenlernen in den Sommerferien

Die WITO GmbH bietet in diesem Jahr erstmalig die Möglichkeit der "Praktikumswoche an". Mit der Praktikumswoche lernen Sie als Unternehmen interessierte Schüler:innen in den Sommerferien kennen. Die Schüler:innen schnuppern eine Woche lang jeden Tag in ein anderes Unternehmen hinein. Die Praktikumswoche findet in den kompletten Sommerferien statt und Sie als Unternehmen können nach Ihren Kapazitäten an ausgewählten Tagen Schüler:innen für einen Tag kennenlernen.

Lernen Sie Ihre Mitarbeitenden von morgen kennen und informieren Sie sich gleich zu den Anmeldebedingungen.

Hier nehmen Sie sich gleich noch den Talente-Fleyer mit. 

Mehr zum Thema erfahren Sie auch direkt bei der WITO GmbH 

Daniela Wegener

Tel. 03334 59235
WITO Wirtschafts- und Tourismusentwicklungsgesellschaft mbH des Landkreises Barnim
 

 

Exklusiv für Mitglieder des Unternehmerverband Barnim e.V. können wir in diesem Jahr wieder einige Freikarten für die 16. Musikfestspiele SIEBENKLANG in Bernau zur Verfügung stellen.

Die Musikreihe SIEBENKLANG läuft vom 15.05.2022 bis 29.05.2022

Bei Interesse an Karten senden Sie bitte eine E-Mail Nachricht mit Angabe von Veranstaltungstag/Uhrzeit/Interpret an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Soweit die gewünschten Karten verfügbar sind, erhalten Sie eine Bestätigungsmail. Die Kartenübergabe wird im Nachgang individuell abgestimmt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass je Antragsteller nur max. 2 Karten pro Veranstaltung abgegeben werden können.

Weiter Infos zu den Veranstaltungsreihen - insbesondere das Programm finden Sie unter nachfolgendem Link:

http://www.siebenklang.de/

Sehr geehrte Mitglieder des UV-Barnim,

in den vergangenen Tagen und Wochen sind Ihnen die neuen Gebührenbescheide des Landkreise Barnim bezüglich der Entsorgung gewerblicher Restabfälle zugegangen.

Mit Erstaunen und Verärgerung haben viele von Ihnen die darin zum Teil deutlich höheren Gebührenansätze zur Kenntnis nehmen müssen.

Da sich viele Unternehmer:innen Hilfe suchend auch an den Unternehmerverband gewandt hatten, haben wir zügig den Kontakt zum Landkreis Barnim und zur Barnimer Dienstleistungsgesellschaft (BDG) gesucht und Antworten auf Ihre und unsere Fragen abgefordert. Unter anderem durch schnelles und energisches Handeln des Geschäftsführers der BDG liegt uns nun ein aufklärendes Schreiben des Landkreises Barnim vor (Schreiben Landkreis). In diesem Schreiben werden zum einen Ursprung und Grundlage der aktuellen Gebührenbescheide erläutert. Zum anderen wird aber auch von Fehlern und Fehleinschätzungen von Seiten der Behörde gesprochen.

Wir empfehlen Ihnen daher massiv von dem - auch im Schreiben des Landkreises angesprochenen – Recht auf Widerspruch Gebrauch zu machen.   

Für Ihren Widerspruch haben wir ein Musterschreiben für die Einreichung eines Widerspruchs entworfen und beigelegt.

Mit besten Grüßen

Vorstand UV-Barnim e.V.