Banner UVB
Maßnahmen zur Unterstützung der Fachkräfteentwicklung und -sicherung

Sehr geehrte Mitglieder,

durch die Unterstützung vieler Mitgliedsunternehmen wurde das Projekt  „Bildungsinitiative 2018/2019“ wieder zu einem großen Erfolg.

Insbesondere die Vermittlung von Ringpraktika, bei denen Schüler der Goethe Schule in Eberswalde jeweils für eine Woche verschiedene Unternehmen aufsuchen und dort ein Praktikum absolvieren konnten, unterstrich unser gemeinsames Engagement.

Insgesamt konnten für 2019 wieder über 70 Wochen Praktika in unseren Mitgliedsunternehmen angeboten werden.

Bislang gab es ausschließlich positives Feedback bei Schülern, Unternehmen und auch bei den Mitorganisatoren der Stadt Eberswalde. Viele junge Menschen nutzten die Angebote aktiv, um sich bereits frühzeitig in den verschiedenen Berufsbranchen zu orientieren.

Die Praktika sind aber nicht nur für die Schüler eine Chance. Viele Betriebe klagen über Fachkräftemangel. Warum also nicht besonderes Interesse wecken bei den jungen Menschen und frühzeitig eine Laufbahn im Betrieb bewerben? Eine Chance demnach für alle Beteiligten.

An den Erfolg der vergangenen Jahre möchten wir nun wiederum anschließen und weiteren Schülerinnen und Schülern dieser Schule die Möglichkeit eines Praktika bzw. Ringpraktika anbieten.

Dafür benötigen wir wiederum Ihre Unterstützung, indem Sie sich als Praktikumsbetrieb bei uns bewerben.    

Die Praktikumseinsäte sind für März 2020 geplant.

Optimal wäre, wenn Sie sich bereit erklären könnten drei verschiedene Praktikanten (Klassenstufe 9) an 3 aufeinanderfolgenden Wochen in Ihrem Unternehmen zu beschäftigen (Entgeltfrei natürlich).

Selbstverständlich freuen wir uns aber auch über die Beschäftigung von 2 oder einem Praktikanten für jeweils eine oder zwei Wochen. Jedes Angebot hilft und schafft Chancen des frühzeitigen, gegenseitigen Kennenlernens.

Bitte unterstützen Sie uns wieder bei der Bereitstellung möglichst vieler Praktikumsstellen.

Wir bitten Sie diesbezüglich um Ihre Rückmeldung mit anhängendem Antwortbogen bis spätestens 30. Juli 2018 per FAX 03334-200595100 bzw. E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Antwortbogen

Um die Webseite optimal gestalten und verbessern zu können, verwendet diese Webseite Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen Zustimmen